Jury

Die GWA Effies in Gold, Silber und Bronze sowie ein möglicher Grand Effie werden in einem dreistufigen Jury-Prozess festgelegt.

Der Jurierungsprozess besteht aus drei Stufen:

I. Stufe: sechs regionale Vorjury-Sitzungen (je max. 10 Juroren)

II. Stufe: drei Hauptjury-Sitzungen (je ca. 20 Juroren)

III. Stufe: Grand Jury-Sitzung

In der Stufe I gibt es vier Vorjurys, die zum Effie eingereichte Cases (je drei Kategorien) diskutieren und bewerten. Eine weitere Vorjury mit expliziter B2B-Expertise diskutiert und bewertet die beim B2B Effie eingereichten Cases. Und die beim Health Effie eingereichten Cases werden von Healthcare- bzw. Pharmamarketing-Experten diskutiert und bewertet. Die Vorjurys legen die Effie-Finalisten fest.

In Stufe II befinden im Rahmen von drei Hauptjury-Sitzung jeweils ca. 20 Juroren über die Effies in Gold, Silber und Bronze. Auch hier, wie bei den Vorjurys, gibt es, neben der Effie-Hauptjury, eine B2B-Hauptjury und eine Health-Hauptjury.

In Stufe III entscheidet eine Grand-Jury, ob und an wen unter den Gold-Gewinnern (Effie, B2B Effie und Health Effie) ein Grand Effie vergeben wird.

Sämtliche Bewertungen aller Jurys erfolgen anonym und vertraulich. Die Entscheidungen der Jurys sind bindend. Die Jury-Sitzungen erfolgen unter juristischer Aufsicht.